MU19 Promotion SG Reuss

MU19 - SG Reuss

Spielgemeinschaft mit TV Horw, HC Kriens und Handball Emmen.


In der Teamliste sind die Borba-Spieler aufgeführt.

Heimspiele in der Rückrunde:

SA 25. Januar - 12.00 Uhr - gegen SG Horgen/Wädenswil, im Maihof
SO 1. März - 16.30 Uhr - gegen HC KTV Altdorf, in Emmen Rossmoos
SA 7. März - 13.15 Uhr - gegen SG Mutschellen/Muri, im Maihof
SO 29. März - 14.15 Uhr - gegen SG Stans/Füchse, in der Horwerhalle

Link zum Spielplan

Link zu den Resultaten

Link zur Rangliste

weiter

News

Noch nicht alle Ziele erreicht, aber auf gutem Weg

Auch wir sind nach den verlängerten Weihnachtsferien zurück in der Halle, warum diese verlängert wurden, erfahrt ihr später in diesem Bericht.

Wie sicher schon bekannt starteten wir die neue Saison mit neuen Trainern und eher wenig Spielern. Also gab es auf und neben der Halle viel Arbeit. Ein gutes halbes Jahr später können wir sagen: Was unsere Mannschaft betrifft sind wir auf einem sehr guten Weg, mit der der Ergänzung von der SGP U-17E wo Spieler bei uns Praxis sammeln dürfen sind wir sehr breit aufgestellt und es herrscht ein gesunder Konkurrenzkampf. Spielerisch haben wir zwar unser Minimalziel die Interaufstiegsspiele zu erreichen zwar geschafft, aber eher mit Ach und Krach.

weiter

Saisonvorschau der MU19P SG Reuss

Nach einer eher mässigen Saison in der Rückrunde, in welcher wir nur wenige Siege holten und viele knapp Niederlagen einfahren mussten, hiess es jetzt in der Sommerpause wieder unser Team aufzubauen, um uns für die kommende Saison vorzubereiten. Denn in dieser wollten wir natürlich wieder «alles» gewinnen.

Dies gelang uns durch starke Trainings in den Sommerferien in denen wir uns durch häufiges Ausdauertraining am Anfang eines Trainings, mit der altbekannten «Allmendrunde» fit machten.

weiter

Tschüss SG Reuss! - Abschied von Pius Zeier

Nicht nur die Junioren ziehen in ein Aktiv-Team des SG Reuss weiter, auch für mich als Trainer steht ein Wechsel an. Seit Bestehen der SG Reuss habe ich nunmehr vier Saisons als Trainer betreut – es ist an der Zeit für eine neue Herausforderung.

Der Spielgemeinschaft liegt ein grosses Potential zugrunde – das haben die Jungs schon oft bewiesen, die Chance für den Interaufstieg ist vorhanden. Leider fehlen uns nach wie vor Ressourcen im Kader – da kann die Luft an der Spitze schon mal eng werden.

weiter

Weitere News: