Agenda

  • 28.04.2018 09:00: BORBA-TAG (Vereinstag), im Maihof
  • 28.04.2018 17:30: Junioren U17 Inter: SG HSCK/Pfadi, im Maihof
  • 28.04.2018 19:30: Herren 1. Liga: SG Pilatus - KTV Visp Handball, im Maihof
  • 06.05.2018 16:00: Junioren U13 Inter: SG Pilatus - TV Endingen (Playoff-Final), im Maihof
  • 27.05.2018 09:00: Junioren U13 Challengers Turnier, im Maihof

Ganze Agenda ansehen

News

SG Pilatus: Siegesserie reisst nicht ab!

Im ersten Meisterschaftsspiel im 2015 stand der SG Pilatus am Samstagabend Handball Brugg gegenüber. Der Gast aus dem Aargau spielte zwar engagiert, war aber zu limitiert um den Tabellenführer ernsthaft zu fordern. Schlussendlich setzten sich die Pilatus-Handballer ungefährdet mit 33:17 durch.

Die SG startete in der Horwerhalle mit viel Schwung in die Parie und konnte durch zwei Konter sogleich mit 2:0 vorlegen. In der Folge war die SG aber während dreier Angriffe in Folge nicht erfolgreich bis Stefan Christen mittels Gegenstoss zum 4:2 vorlegen konnte. Dann trat Topscorer Roger Scherer zuerst mittels Einzelgegenstoss, dann mit einem herrlichen Anspiel auf Kreisläufer Riederer und eine Spielminute später mit einem verwandelten Siebenmeter in Erscheinung. Bis zur 10. Spielminute lag Pilatus damit schon vorentscheidend mit 7:2 im Vorsprung. Nach 14 Minuten und dem Zwischenstand von 8:2 legte der Gästecoach seine Time-out-Karte und versuchte damit das Angriffsspiel seiner Equipe neu zu beleben. Bis zu diesem Zeitpunkt stand die Abwehr der SG ausgezeichnet und verfügte dazu über einen gut aufgelegten Torhüter Amrein, welcher im ersten Umgang 11 Bälle wegfischte. In der folgenden Phase blieb die SG jedoch einiges schuldig und leistete sich in der Offensive zu viele einfache Ballverluste. Glücklicherweise spedierten auch die Gäste reihenweise Bälle ins Seitenaus, so dass der Vorsprung von 5 Toren stets Bestand hatte. Erst als Coach Gubler mit Sandro Bucher einen gelernten Spielmacher ins Spiel brachte, fand die SGP im Angriff wieder den Tritt. Auch der eingewechselte Häberli hatte im Rückraum sogleich drei starke Aktionen. Ach ja, da war noch was vor dem Seitenwechsel. Die Spieluhr war eigentlich schon bei 30:00 angelangt, da erhielt die SG auf 11 Metern noch einen Freiwurf zugesprochen. Lima nahm Anlauf und wertete mit einem Kunstschuss via Lattenunterkante zum 16:7 Pausenstand.

weiter

U13: Unerwartet erfolgreich!

U13b: Turnier in Horw

 

weiter

U11: Startschuss zur Rückrunde in Brunnen

In der 1. Stärkeklasse warteten in der Sporthalle Brunnen drei Teams aus Emmen sowie eines aus Hochdorf auf die jungen Borbaner.

 
Mit HR Hochdorf a stand grad zu Beginn eine Art Angstgegner auf dem Programm. In der letzten Zeit kamen wir gegen dieses Team nie über ein Unentschieden heraus. Umso erfreulicher gestaltete sich diesmal der Auftritt gegen die Hochdorfer, konnten wir doch mit 12:9 die Oberhand behalten.

Auch gegen Handball Emmen d konnten wir das Feld mit 21:10 als Sieger verlassen.

Wieder einmal war Handball Emmen a zu stark für uns. Jeden unserer Fehler nutzen sie gnadenlos aus. Immerhin konnten wir mit 20:12 den Schaden einigermassen in Grenzen halten.

weiter

U13: Gelungener Start ins neue Jahr, dank riesigem Kampfgeist!

U13a: Turnier in Goldau

Am Samstag nahm das Team a zum ersten Mal im neuen Jahr an einem Turnier teil. Zum ersten Mal in der ersten Stärkeklasse und zum ersten Mal mit sechs gegen sechs Feldspielern.

weiter

Herren 2. Liga: Trotz Niederlage Tabellenführung verteidigt

Gassmann Sa.; Böcklin, Riva, Studer Mi., Baumann, Häberli, Häcki, Bloch, Schnellmann, Loosli, Markzoll, Gassmann Si.

So präsentierte sich nicht das Aufgebot, sondern die Absenzenliste, mit welcher der BSV BORBA Luzern am vergangenen Samstag in der Chärnshalle zu Rothenburg aufwartete. Dank sechs 3.Liga-Cracks und zwei Gastspielern gelang es doch noch, ein ansehnliches und - wie sich zeigen sollte - durchaus kompetitives Kader zusammen zu stellen.

weiter

Weitere News: